Home2. Damen – Spielberichte 19/20

13.10.2019 Bottrop
15
0123456789001234567890
2. Damen
0123456789001234567890
GSG Duisburg 2
15

Heimsieg!

Die 2. Damen konnten im 5. Meisterschaftsspiel die nächsten 2 Punkte einfahren. Am Sonntagmittag gewannen sie mit 23:16 in der heimischen Renz-Halle gegen die 2. Damen der GSG Duisburg.

Wir starteten direkt durch und setzen uns bereits in den ersten Minuten deutlich ab. Grund hierfür war eine kompakte Deckung mit einer stark haltenden Vicky im Tor. Zur Halbzeit hatten wir uns so ein ordentliches Polster erarbeitet (15:6).

In der zweiten Halbzeit ließ unsere Leistung leicht nach, sodass der Gegner etwas aufholen konnte. Davon ließen wir uns jedoch nicht beeindrucken, besannen uns auf unser Können und spielten weiterhin mit Tempo nach vorne. Unsere Feldspieler trafen nahezu aus jeder Lage und die Abwehr stand kompakt, sodass wir am Ende einen deutlichen Sieg einfahren konnten.

Jetzt freuen wir uns auf die Spielpause und werden diese für intensive Trainingseinheiten nutzen. Das nächste Spiel ist auswärts am 3.11. gegen den TB Oberhausen.

Saisonsieg Nummer zwei

Die 2. Damen konnten im 4. Meisterschaftsspiel die nächsten 2 Punkte einfahren. Am Sonntagnachmittag gewannen wir mit 16:22 auswärts beim Tabellenletzten SV Heißen 2.

Trotz des positiven Ergebnisses der letzten Woche starteten wir nervös in die erste Halbzeit. Die ersten zehn Minuten waren geprägt von technischen Fehlern, Fehlpässen und Fehlwürfen. Diese Fehler konnten im weiteren Verlauf zwar minimiert werden, jedoch bekamen wir aufgrund einer zu offenen Abwehr die Kreisläuferin von Heißen nicht in den Griff. Zur Halbzeit führten wir mit lediglich zwei Toren (7:9).

Zu Beginn der zweiten 30 Minuten zeigte die Halbzeitansprache unserer Trainerin Anne ihre Wirkung. Im Angriff wurden durch einfache Wechsel und viel Tempo nach vorne schöne Tore erzielt und die Abwehr stand kompakter. Wir setzten uns bis zur Mitte der zweiten Halbzeit Tor um Tor ab. Eigentlich schien der Sieg bei sieben Toren Vorsprung nicht mehr gefährdet, jedoch wurden wir in den letzten Minuten grundlos nervös. Vorne wurden die Bälle weggeworfen – bevorzugt in die Arme des Gegners – was direkt mit einem Gegenstoß bestraft wurde. Auch dieses Mal geht wieder ein großes Lob an unsere Torhüterin die neben zahlreichen Paraden aus dem Positionsangriff auch einige 7-Meter entschärfen konnte.

Mit dem Endergebnis und den gewonnen Punkten sind wir zwar zufrieden, aber Verbesserungspotential ist dennoch vorhanden.

Nach nun vier Spielen bleibt festzuhalten, dass die Abwehr ein guten Job macht, allerdings ist die Wurfausbeute ausbaufähig! Auch an der Konstanz im Spiel wollen wir in den kommenden Wochen weiter arbeiten und am Sonntag gegen die Zweitvertretung der GSG Duisburg 60 Minuten zeigen was wir können.

06.10.2019 Heißen
22
0123456789001234567890
SV Heißen
0123456789001234567890
2. Damen
22
29.09.2019 Bottrop
12
0123456789001234567890
2. Damen
0123456789001234567890
VfB Homberg 2
12

erster Saisonsieg

Im dritten Saisonspiel konnten in eigener Halle die ersten beiden Punkte eingefahren werden. In der ersten Halbzeit ließen wir hinten wenig anbrennen und vorne stimmte das Zusammenspiel auf allen Positionen. Die Verbesserung in Abwehr und Angriff, im Vergleich zum letzten Spiel, zeigte sich deutlich am Halbzeitstand von 13:5! Die wenigen Gegentore waren jedoch Verdienst unserer Torhüterin, die über 60 Minuten ein grandioses Spiel auf die Platte brachte. Leider konnte der Schwung der ersten Halbzeit nicht mit in die zweiten 30 Minuten genommen werden. Die Mannschaft zeigte sich zunehmend unkonzentriert. Fehlpässe und -würfe gepaart mit zahlreichen gegen uns gepfiffenen 7-Metern sorgten für eine für uns Torarme zweite Halbzeit, in der sich die Hombergerinnen – mehr oder weniger verdient – mit 6:7 durchsetzen konnten. Mit dem Endstand von 19:12 und damit dem ersten Saisonsieg sind jedoch sowohl Trainer als auch Mannschaft zufrieden. Jetzt gilt es sich nicht auf dem Erfolg auszuruhen und im nächsten Spiel an die gezeigte Leistung anzuknüpfen!

Anlaufschwierigkeiten

Eine gute zweite Halbzeit reichte leider nicht aus, um am Wochenende das Derby für uns zu entscheiden.  Technische Fehler, ungenaue Pässe, Unkonzentriertheit in der Defensive und schlechte Abschlüsse prägten unsere erste Halbzeit. Nichts passte zusammen, was sich auch im Halbzeitstand von 17:8 widerspiegelte.

Nach der Pause zeigten wir jedoch was in uns steckt. Mit viel Tempo, einer deutlichen Steigerung in der Defensivarbeit und genaueren Abschlüssen kamen wir Tor für Tor an den SC heran. Jedoch reichte die Leistungssteigerung am Ende nicht aus, um das Spiel zu gewinnen.

Nun heißt es für uns aufstehen, Krönchen richten und weiter für die ersten zwei Punkte kämpfen.

22.09.2019 Bottrop
19
0123456789001234567890
SC Bottrop
0123456789001234567890
2. Damen
19
15.09.2019 Bottrop
17
0123456789001234567890
2. Damen
0123456789001234567890
HSV Dümpten
17

Nervöser Saisonstart

Leider gab es zum Saisonstart keinen erhofften Sieg. Die Nervosität und Anspannung war den Spielerinnen anzusehen. Das Angriffsspiel war dadurch teilweise unkonzentriert und Chancen wurden nicht genutzt. Eine überzeugende Leistung hingegen zeigte die Mannschaft in der Defensive. Die Abwehr stand kompakt und die Torhüter überzeugten mit überragenden Leistungen und Paraden u.a. bei den vielen gegen Adler gepfiffenen 7-Metern.
Trotz verlorenem Spiel konnte die Mannschaft an vielen Stellen zeigen, was zusammen mit dem neuen Trainer in der Vorbereitung erarbeitet wurde. Die Stimmung in der Mannschaft ist gut und ein Grundstein fürs nächste Spiel gelegt.

BESUCHT UNSERE WEITEREN INTERNETAUFTRITTE

INSTAGRAM

FACEBOOK

NuLiga