HomewD – Jugend Spielberichte

Wundertüte Adler Bottrop!

Deutlich gewann Adler Bottrop ihr Auswärtsspiel gegen den Vierten aus Duisburg. Kurzfristig musste Lea noch verletzungsbedingt absagen, so dass wir nur mit sieben Spielerinnen angereist sind. Unterstützung erhielten die Mädchen wieder von den beiden Talenten Marlene und Lia aus der E-Jugend. Trotzdem war den Trainern klar, dass ein Sieg möglich war. Denn Adler reiste gestärkt aus dem Trainingslager an. Die Woche intensiver Arbeit versprach Früchte zu tragen, auch waren mit Lotta, Layla, Smilla, Thea und Zoey fünf erfahrene Spielerinnen dabei. Lia war dankenswerterweise bereit sich in der ersten Halbzeit ins Tor zu stellen. Sie machte ihre Sache gut, was sich in nur sechs Gegentoren widerspiegelte. Am Anfang machte uns die Halblinke der Gegnerinnen zu schaffen, die immer wieder gegen den Wurfarm sich durchsetzen konnte. Doch umso länger das Spiel dauerte, desto besser bekam Lotta sie in den Griff. Im Angriff allerdings konnten wir in der ersten Halbzeit nicht überzeugen. Zu wenig Bewegung ohne Ball und zu viele Alleingänge brachten nicht den erwünschten Erfolg. Es entwickelte sich eine spannende erste Halbzeit in der sich keine Mannschaft absetzen konnte. Einige schöne Kreuzbewegungen und Anspiele an den Kreis waren zu wenig. In der Halbzeitpause wurde das fehlende Laufspiel bemängelt. In der zweiten Halbzeit stellte sich Zoey in den Dienst der Mannschaft und übernahm die Torwartposition. Ganze drei Gegentore konnten die Duisburgerinnen noch in der zweiten Hälfte werfen. Immer wieder scheiterten sie an der bärenstarken Zoey. Im Angriff wurde nun mehr ohne Ball gelaufen und Smilla schaffte immer wieder Platz für ihre Nebenspielerinnen und brachte Lotta und Thea in gute Wurfpositionen. Am Ende kam ein deutlicher Sieg heraus, sowie die Gewissheit, dass wir in Bestbesetzung fast jede Mannschaft in der Liga schlagen können.

Es spielten: Zoey 1, Layla, Smilla, Marlene, Lia, Thea 10, Lotta 7

28.04.2019 Duisburg
18
01234567890
GSG Duisburg
0123456789001234567890
wD - Jugend
18
07.04.2019 Heißen
13
0123456789001234567890
SV Heißen
0123456789001234567890
wD - Jugend
13

erkämpfter Punkt

Nach einer tollen kämpferischen Leistung gewinnen die Jungadler einen Punkt auswärts. Mit neun Spielerinnen und kräftiger Unterstützung der E-Jugendlichen Marlene, Melek und Amelie. Nach einem 2:0 Rückstand entwickelte sich ein knappes Spiel und immer wieder stand es unentschieden. Unter der Führung einer agilen und mit Übersicht spielenden Lotta konnten die Mädchen mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeit gehen. Lotta konnte gerade in der ersten Halbzeit Zoey am Kreis immer wieder gut in Szene setzen, die zum ersten Mal an auf dieser Position spielte, aber offensichtlich ein Naturtalent ist. Mit sehr gutem Stellungsspiel war sie sehr häufig anspielbar und vom Gegner nur durch Foulspiele zu halten. Gingen ihre ersten beiden Würfe noch am Tor vorbei, war sie danach treffsicher und steuerte zum Spiel 5 Tore hinzu. In der zweiten Halbzeit mussten wir dann unserer dünnen Auswechselbank Tribut zollen und die Kraft schwand von Minute zu Minute. Um unsere Kräfte zu schonen, haben wir in der zweiten Halbzeit defensiver gedeckt, was gut funktioniert hat. Alle Mädchen haben in der Deckung sich dem Gegner entgegengestemmt und das Geburtstagskind beschenkte sich selbst mit einem sehr guten Tag und war häufig die Endstation für die gegnerischen Werferinnen. In der hektischen Schlussphase haben wir eine Minute gut verteidigt und das Unentschieden festgehalten. Fünf Sekunden vor Schluss hat Lotta den Ball erobert und fast aus der eigenen Hälfte noch den Siegtreffer erzielt, doch die Torhüterin bekam gerade noch ihr Bein an den Ball. Trotzdem war das ein Punktgewinn!

Es spielten: Liv, Lotta 6, Marlene, Zoey 5, Smilla, Melisa 2, Amelie, Lea, Melek

toll gekämpft!

Gegen eine körperlich überlegene Mannschaft aus Duisburg hielten wir ersatzgeschwächt, wir waren mit nur einer Auswechselspielerin angereist, 50 Minuten stark dagegen.  Trotzdem spielten wir munter auf und kämpften um jeden Ball. Unter der Leitung einer gut aufgelegten Leni, die mit elf Treffern unsere beste Torschützin war, kamen die Duisburger mit dem schnellen und wendigen Spiel nicht klar. Nach knapp 10 Minuten herrschte Entsetzen, da sich Lotta nach einer Torwartaktion am Knie verletzte und bis kurz vor Spielende ausfiel. Somit musste Dana ins Tor und wir hatten nun keine Alternative mehr auf der Bank. Aber Dana signalisierte gleich mit ihrer ersten Aktion, dass sie einen guten Tag hat und fischte mit einer tollen Fußparade gleich den ersten Ball aus der linken unteren Ecke. In der Abwehr wurden immer wieder Bälle erobert und es wurde schnell verschoben. Leider ließen wir im Angriff zu viele Chancen gegen die großgewachsene Torhüterin der Gastgeber liegen. Doch über ein 6:6 ging es mit einem knappen Rückstand von 7:9 in die Pause. Das übertraf all unsere Erwartungen. Auch die zweite Halbzeit spielten und kämpften die Mädchen toll. Doch am Ende fehlte leider dann doch etwas die Kraft und die Alternativen auf der Bank, um mit dieser robusten Mannschaft mitzuhalten. Lotta biss die letzten Minuten noch mal die Zähne zusammen und ging noch mal ins Tor. Dadurch konnten wir doch noch der ein oder anderen Spielerin eine Pause gönnen. Auch Thea konnte ihre tolle Leistung noch mit einem Tempogegenstoßtreffer krönen. Aber ein Lob an alle, die da waren! Das war eine tolle kämpferische Leistung und wer weiß, wir das Spiel ausgegangen wäre, wenn wir vollzählig gewesen wären.

Es spielten: Leni 11, Ceren 1, Thea 1, Lotta, Emilia, Marie, Dana und Anouk

10.03.2019 Duisburg
13
0123456789001234567890
ETuS Wedau
0123456789001234567890
wD - Jugend
13
16.02.2019 Bottrop
19
01234567890
SC Bottrop
0123456789001234567890
wD - Jugend
19

Derbysieg der kleinen Adler-Girls

Die jungen Adler-Girls zeigten sich auch in diesem Derby, was sie in der Saison alles gelernt haben. Ging das Hinspiel noch an den SC, konnten wir das Rückspiel klar dominieren. Die Adler-Girls waren von Beginn an wach und kämpften in der Deckung um jeden Ball. Durch die starke Defensive konnten wir immer wieder schnelle und einfache Tore erzielen. Auch im Positionsspiel zeigten die Mädels schöne Kombinationen und konnten durch eine starke Mannschaftsleistung überzeugen.  Das Halbzeitpolster von 5 Toren wurde in der zweiten Hälfte durch eine konzentrierte Leistung immer weiter ausgebaut. Am Ende konnten wir das Spiel mit 19:9 völlig verdient für uns entscheiden.

Es spielten: Liv, Lotta (10), Melisa (4), Lia (2), Thea (2), Layla (1) Melek, Smilla und Marlene

BESUCHT UNSERE WEITEREN INTERNETAUFTRITTE

INSTAGRAM

FACEBOOK

NuLiga