Home1. Damen – Spielberichte 20/21

27.09.2020 Burscheid
28
0123456789001234567890
HSG Bergische Panther II
0123456789001234567890
1. Damen
28

Vierter Sieg im vierten Spiel

Zu Gast bei der HSG Bergische Panther II konnten wir leider erneut nicht mit dem kompletten Kader auftreten. Doch diese weite Anreise sollte uns genug Motivation geben, uns die Punkte zu krallen.

Leider fanden wir wieder nur etwas holprig ins Spiel, aber konnten uns trotzdem direkt eine Führung erspielen. Wir konnten mit einer guten Defensivleistung überzeugen, wie in den vorigen Partien, gestärkt von einer starken Torhüterleistung. Im Angriffsspiel konnten wir leider weiterhin noch nicht unsere Bestleistung zeigen. Nach einem noch knappen 5:6 nach 18 Minuten setzten wir uns dennoch weiter ab (5:11) und hielten über weite Teile eine 3 bis 5-Tore-Führung. Nach 42 Minuten mit einem 15:20-Zwischenstand drehten wir noch einmal kräftig am Ergebnis und zogen unseren Gegnerinnen bis auf den 19:28 zum Endstand davon.

Der Tag brachte für uns nicht nur weitere zwei Punkte, sondern auch die aktuelle Tabellenführung, da neben uns nur noch Bayer Uerdingen verlustpunktfrei ist. Nächste Woche treten wir im Heimspiel gegen DJK Styrum 06 an, wo wir daran arbeiten wollen, dass diese Momentaufnahme weiter anhält.

Dritter Sieg in Folge

Am Sonntag hatten wir die Damen der HSG SC Phönix Essen/DJK Grün Weiß Werden zu Gast. Ähnlich zur Vorwoche kamen wir zunächst schlecht ins Spiel und gerieten direkt in einen Rückstand. Doch wir ließen uns auch in dieser Partie nicht entmutigen und kämpften uns immer wieder zum Ausgleich heran. So konnten wir das 5:8 bis zum Halbzeitpfiff noch zum 12:12 korrigieren.

Die zweite Halbzeit verlief bis zum 21:21 in der 44.Minute ausgeglichen, bis wir uns dann erstmalig mit 4 Toren in Folge absetzen konnten. Unser Kampfgeist sollte belohnt werden, denn unser Gast geriet zunehmend unter Druck und konnte bis zum Abpfiff nicht mehr mithalten. Wir bauten unseren Vorsprung zum 32:25 aus und behielten damit gegen unseren Konkurrenten um die oberen Tabellenplätze die Punkte erneut in Bottrop.

20.09.2020 Bottrop
25
0123456789001234567890
1. Damen
0123456789001234567890
HSG Phönix / Werden
25
13.09.2020 Wermelskirchen
21
0123456789001234567890
Wermelskirchener TV
0123456789001234567890
1. Damen
21

Sieg beim Aufsteiger in Wermelskirchen

Im ersten Auswärtsspiel waren wir bei dem Aufsteiger Wermelskirchener TV II zu Gast, wo uns nicht nur eine weite Entfernung erwartet hat, sondern auch eine Halle ohne Zuschauer, die eher ein Testspiel-Ambiente schafft. Der Gegner – für uns zunächst noch schwer einzuschätzen – machte uns den Start ins Spiel schwer, sodass wir schnell 6:2 hinten lagen. Doch durch eine taktische Umstellung konnten wir eine androhende Katastrophe verhindern. Wir bekamen den Angriff unserer Gastgeberinnen immer besser in den Griff und konnten uns durch eine starke kämpferische Leistung sowie gut aufgelegte Torfrauen zum Halbzeitpfiff eine Zwei-Tore-Führung aufbauen. Leider unterliefen uns auch in der zweiten Halbzeit zu viele technische Fehler und Abschlussschwächen, sodass wir das Spiel unnötig spannend weitergestalteten. Im nächsten Heimspiel wollen wir wieder zeigen, dass wir es besser können. Für diesen vergangenen Spieltag zählt eins: Wir konnten das Spiel trotz allem für uns entscheiden und die wichtigen Punkte mit nach Bottrop nehmen!

Erfolgreicher Saisonauftakt

Am Sonntag durften wir nach langer Corona-bedingter Pause unser erstes Spiel der neuen Saison vor heimischem Publikum bestreiten. Zum Auftakt waren die Damen des ETB Schwarz-Weiß Essen bei uns zu Gast, die wir schon aus der vorherigen Saison kannten. Im letzten Jahr konnten wir zwei Siege einfahren, somit stand das Ziel für uns klar fest, auch wenn wir leider noch nicht mit dem kompletten Kader antreten konnten.

Wir starteten sicher in die Partie, gingen sofort in Führung und konnten diese bis zum Halbzeitpfiff auf 11:5 ausbauen. Die gute Abwehr und starke Torhüterleistungen ließen nur wenige Gegentreffer zu und im Angriff konnten wir schöne Spielvarianten zeigen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schlichen sich jedoch immer wieder eine Unkonzentriertheit in den Pässen und im Torabschluss ein, die es den Damen aus Essen leicht machte, den Rückstand bis zum 14:11 zu verkürzen. Zur 43. Minute legten wir noch einmal den Schalter um, drehten das Tempo auf und ließen fortan nur noch 2 Gegentore zu. So zogen wir bis zum Abpfiff wieder auf 7 Tore Abstand davon und konnten die ersten zwei Punkte glücklich zu Hause behalten.

06.09.2020 Bottrop
13
0123456789001234567890
1. Damen
0123456789001234567890
ETB SW Essen
13

BESUCHT UNSERE WEITEREN INTERNETAUFTRITTE

INSTAGRAM

FACEBOOK

NuLiga