HomeHygienekonzept

zur Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie
Saison 2021/2022

Für alle Spiele – Senioren/Dieter-Renz-Halle und Jugend/Gustav-Ohm-Halle – gilt verpflichtend die 2G Regel. Dies gilt für Spielerinnen/Spieler und Zuschauer ab 16 Jahren in Training und Spiel. Übungsleiter/Trainer/Betreuer (ehrenamtlich oder hauptberuflich), soweit nicht immunisiert, benötigen einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) und müssen während der gesamten Dauer ihrer Tätigkeit eine medizinische Maske tragen.

Die folgenden Grundsätze sind zu beachten:
- Eine strikte Zugangskontrolle zur Sporthalle erfolgt durch Trainer, Betreuer oder eine beauftragte Person. Spielerinnen/Spieler und Betreuer der Gastmannschaften melden sich nach Eintreffen beim Trainer Adler 07, der die Kontrolle sicherstellt.
- Immunisierte Personen sind vollständig geimpfte oder genesene Personen.
- Geimpfte Personen müssen einen Nachweis für einen vollständigen Impfschutz vorlegen, z.B. den gelben Impfpass oder einen digitalen Impfnachweis
- Genesene Personen benötigen den Nachweis für einen positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal 180 Tage (circa sechs Monate) zurückliegt
- Nicht immunisierte Personen dürfen als Spieler/Spielerinnen am Trainings-/Spielbetrieb teilnehmen, sofern sie einen negativen PCR-Test (nicht Antigen-Schnelltest!) vorweisen können (nicht älter als 48 Stunden)
- Schulpflichtige Kinder und Jugendliche bis einschl. 15 Jahren mit Schülerausweis benötigen keinen zusätzlichen 2G-Nachweis
- Kinder bis zum Schuleintritt sind immunisierten Personen gleichgestellt.
- Personen, die keinen entsprechenden Nachweis beibringen können, sind durch die verantwortlichen Personen von einer Teilnahme auszuschließen.
- Wir behalten uns vor, Zuschauern mit Erkältungssymptomen den Zutritt zur Halle zu verweigern
- Auch die AHA-Regeln behalten ihre Wirksamkeit.
- Ein Mund-Nase-Schutz (MNS) ist überall dort zu tragen, wo der Mindestabstand von 1,5 m nicht gewährleistet ist (z.B.: Umkleiden, Toiletten, Gänge, Foyer, Tribüne, Kampfgericht, Warteschlangen…)
- Am Eingang der Sporthalle wird Handdesinfektionsmittel bereitgestellt
- Am Kampfgericht wird Flächendesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt
- Wir bitten zu beachten, dass die Zuschauerkapazität durch die Abstandsregeln eingeschränkt ist. Sobald die Höchstzahl erreicht ist, werden keine Zuschauer mehr eingelassen
- Die Notausgangtüren sind ggf. zu Lüftungszwecken zu öffnen. Alternativ ist ein Stoßlüften zwischen den Spielen zwingend erforderlich

Adler 07 kontrolliert, ob Änderungen der Corona SchutzVO NRW Anpassungen dieses Konzeptes erforderlich machen. Bis zu einer Änderung gilt das Konzept in der vorliegenden Form.

Bottrop, 27.11.2021

BESUCHT UNSERE WEITEREN INTERNETAUFTRITTE

INSTAGRAM

FACEBOOK

NuLiga